Veneers erlauben größere Stellungs-, Farb- und Formkorrekturen ohne die eigenen Zähne zu beschleifen bzw nur minimal zu beschleifen

Bei Veneers handelt es sich um Vollkeramikschalen, die beschädigte, farblich stark veränderte oder schiefe Zähne verblenden. Meist wird diese Methode im Bereich der Frontzähne, also der sichtbaren Zähne, angewendet.

Gerade im Frontzahnbereich bietet die Veneerversorgung eine echte Alternative zu einer Krone. Die Keramikschalen verblenden komplett den sichtbaren Bereich des Frontzahns, wodurch auch größere Korrekturen möglich sind. Jedoch muss durch die geringe Schichstärke des Veneers nur sehr wenig (präp Veneers) oder auch gar nichts (non prep Veneers) am Zahn beschliffen werden, was zu einem maximalen Schutz der restlichen Zahnsubstanz beiträgt. 

Auch bei durch Unfälle verursachte Defekte im Frontzahnbereich (Abschlagen der Schneidekante) bietet die Veneerversorgung ein hoch ästhetisches Ergebniss bei gleichzeitigem Schutz der gesunden Zahnsubstanz.